>

NEWS



01.02.2014  ·  Wasser
JUDO i-soft – der Trendsetter im Enthärtermarkt

JUDO Wasseraufbereitung hat mit dem JUDO i-soft einen neuen Wasserenthärter im Programm: Vollautomatisch, mit DIN–DVGW–Prüfzeichen und ausgezeichnet mit dem Designpreis red dot award. Der i-soft ist weltweit der erste und einzige intelligente, vollautomatische Wasserenthärter. Neben seinem eleganten Erscheinungsbild zeichnet er sich vor allem durch sein patentiertes Wassermanagement aus.

Damit sorgt er nicht nur rund um die Uhr für weiches Wasser – sondern bietet auch sicheren Schutz vor Wasserschäden.

Der i-soft entspricht den technischen Regeln der Trinwasserinstallation und ist gemäß den Anforderungen der aktuellen DIN-Normen für Enthärtungsanlagen in der Trinkwasserinstallation geprüft und damit berechtigt,  das DIN-DVGW-Prüfzeichen zu tragen.

Funktion: Der i–soft überwacht die vom Wasserwerk gelieferte Wasserqualität, setzt die Informationen automatisch in die erforderlichen Anlageneinstellungen um und erzielt dadurch die gewünschte Wasserqualität. Der Leckageschutz i-safe überwacht dabei den Wasserdurchfluss, erkennt einen Rohrbruch oder schleichende Wasserverluste und sperrt gegebenenfalls die Wasserzufuhr ab. Die Bedienung des Enthärters ist intuitiv und komfortabel. Dabei muss lediglich die gewünschte Wasserqualität eingestellt werden – was schon mit einem Knopfdruck erledigt ist. Alles weitere erledigt die Technik des i-soft von selbst. Und das Gerät kann noch mehr: Neben dem Betriebsstatus zeigt sein LCD–Display auch Informationen über die Wasserqualität des enthärteten Wasers und erinnert rechtzeitig an die Befüllung des Salz-Solebehälters.

Es gibt also viele gute Gründe für die Installation eines  JUDO i-soft. Wir beraten Sie gerne über die Vorteile und Einbaumöglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten – und den Einbau übernehmen wir natürlich auch für Sie!

31.01.2014  ·  Förderungen
Handwerkerausgaben und Nebenkosten lassen sich von der Steuer absetzen

Arbeitskosten für Handwerker sind absetzbar. Das Finanzamt erstattet 20 Prozent der Lohnkosten einschließlich Mehrwertsteuer zurück. Pro Jahr und Haushalt können maximal Lohnkosten in Höhe von 6.000 Euro steuerlich geltend gemacht werden. Das entspricht einer Steuerersparnis von 1.200 Euro.

Der Jahresbeginn ist die Zeit der guten Vorsätze - und der Steuererklärung. Die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne "Meine Heizung kann mehr" weist darauf hin, dass Arbeitskosten für Handwerker und die Nebenkosten der Wohnung als haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer absetzbar sind. Besonders lohnt sich das bei arbeitsintensiven Dienstleistungen wie einem hydraulischen Abgleich. Mit einer solchen Heizungsoptimierung werden Heizungsanlagen so eingestellt, dass sich die Wärme effizient im Haus verteilt. Das ist bislang nur bei etwa 15 Prozent der Anlagen in Deutschland der Fall. Zusätzlich zur Steuerersparnis winken so in einem Einfamilienhaus Einsparungen bei den Heizkosten von durchschnittlich 110 Euro im Jahr. Der WärmeCheck auf  www.meine-heizung.de zeigt Hauseigentümern, was sie im konkreten Fall sparen können.

Detaillierte Rechnung und Überweisung sind Pflicht

Der hydraulische Abgleich kostet für ein Einfamilienhaus - je nach Zustand der Heizanlage - im Schnitt zwischen 600 und 1.000 Euro. Etwa die Hälfte davon sind Lohnkosten. Diese können in der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Das entspricht einer Steuerersparnis von 60 bis 100 Euro. Um diese in Anspruch nehmen zu können, braucht der Hauseigentümer eine detaillierte Rechnung vom Handwerker, auf der die Lohnkosten extra ausgewiesen sein müssen. Zusätzlich muss der Auftraggeber nachweisen, dass er den Handwerker per Überweisung bezahlt hat. Barzahlungen werden vom Finanzamt nicht anerkannt.

Nebenkosten sind teilweise von der Steuer absetzbar

Neben den Lohnkosten für Handwerker können sich Mieter und Wohnungseigentümer auch einen Teil der Nebenkosten mit der Steuererklärung zurückholen. Das betrifft etwa die Ausgaben für Hausmeister, Gartenpflege, Schornsteinfeger, Winterdienst oder Hausreinigung. Absetzbar sind ebenfalls 20 Prozent der Lohnkosten. Dazu müssen die Lohn- und Materialkosten der jeweiligen Punkte in der Betriebskostenabrechnung aufgeschlüsselt sein.

23.01.2014  ·  Wärme
Hybridzähler für die einfache Abrechnung von Wärme und Kälte

Mit dem sensonic II Hybrid bietet der Energiedienstleister ista jetzt einen eigenen Hybridzähler für die kombinierte Wärme- und Kälteerfassung an. Die für beide Verbrauchswerte eichrechtlich zugelassenen Geräte verfügen über zwei Zählregister, in denen die jeweiligen Energiedaten getrennt gespeichert werden. Damit eignen sich die als kompakte und kombinierte Version erhältlichen Hybridzähler für den flexiblen Einsatz in Wohn- und Gewerbeimmobilien, in denen einzelne Nutzereinheiten über einen Wasserkreislauf beheizt und gekühlt werden.

Die sensonic II Hybridzähler messen den Wärme- und Kälteverbrauch in Wohn- und Gewerbegebäuden. Durch die kombinierte Erfassung ergeben sich deutlich geringere Ausstattungs- und Installationskosten. 

Auf der Wärmeseite sind die Hybridzähler nach der EU-Richtlinie 2004/22/EG über Messgeräte europaweit zugelassen. Ergänzend wurde die Kälteerfassung nach den Vorgaben der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) für Deutschland zertifiziert. Damit erfüllen die Geräte alle eichrechtlichen Anforderungen für eine präzise Messung und die gesetzeskonforme Abrechnung. Gleichzeitig decken die unterschiedlichen Bauarten ein breites Anforderungsspektrum ab. So wurde die Kompaktversion mit Nenndurchflüssen von 0,6 / 1,5 und 2,5 m³/h speziell für den Einsatz in Wohngebäuden entwickelt. Als elektronische Mehrstrahl-Flügelradzähler verfügen sie über eine hohe Messstabilität während der gesamten Lebensdauer. Die kombinierten Zähler, bei denen Rechenwerk, Durchfluss-Sensor und Temperaturfühler getrennt installiert werden, eignen sich bei Nenndurchflussleistungen bis 250 m³/h und größer besonders für den Gewerbebereich. 

Die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf wird in 60-Sekunden-Intervallen erfasst und eine Energiemessung vorgenommen. Diese bestimmt gleichzeitig den automatischen Wechsel zwischen Wärme- und Kältemessung. So beginnt der Hybridzähler mit der Wärmeerfassung, wenn die Temperaturdifferenz größer 0 Kelvin ist und die Vorlauftemperatur über 20 °C liegt. Analog schaltet das Gerät in den Kältemodus sobald die Wassertemperatur im Vorlauf geringer als im Rücklauf ist, somit eine negative Temperaturdifferenz vorliegt, und die Vorlauftemperatur weniger als 20 °C beträgt. Die verbrauchte Energiemenge wird dann von dem integrierten elektronischen Mikrochip (ASIC) aus den ermittelten Messwerten und verschiedenen Konstanten für die durchströmende Flüssigkeit (K-Faktor) berechnet und auf dem LC-Display dargestellt.

Die Hybridzähler eignen sich gleichermaßen für die Neuinstallation und die nachträgliche Montage in bereits bestehenden Anlagen. Der Einbau der Durchfluss-Sensoren kann sowohl vertikal als auch horizontal erfolgen. Rund um die Installation der Geräte bietet der Essener Energiedienstleister ein umfassendes Sortiment an Zubehörteilen, mit dem alle Anforderungen erfüllt werden.

Quelle: Haustechnik-Dialog, BitSign GmbH, Postfach 210121, 30401 Hannover www.haustechnikdialog.de

31.12.2013  ·  Wärme
Neue Heizkostenverordnung ab 2014

Die zurzeit gültige Heizkostenverordnung aus dem Jahre 2009 beschreibt in § 9 Abs. 2 den verpflichtenden Einbau von Wärmezählern für die Warmwassererfassung. Bisher wurde der benötigte Energieanteil für die Warmwasserbereitung oft rechnerisch ermittelt.

 

Nach dem 31.12.2013 muss bei Heizungsanlagen, die gleichzeitig Heizwärme und Warmwasser bereitstellen, der Energieanteil mit Hilfe eines Wärmezählers erfasst werden, es sei denn, der Einbau eines Wärmezählers verursacht aus baulichen oder technischen Gründen unverhältnismäßig hohe Kosten. In diesen Fällen darf weiterhin das rechnerische Verfahren zur Ermittlung der Energiemenge für die Warmwasserbereitung angewendet werden.

Die zurzeit gültige Heizkostenverordnung aus dem Jahre 2009 beschreibt in § 9 Abs. 2 den verpflichtenden Einbau von Wärmezählern für die Warmwassererfassung. Bisher wurde der benötigte Energieanteil für die Warmwasserbereitung oft rechnerisch ermittelt. Nach dem 31.12.2013 muss bei Heizungsanlagen, die gleichzeitig Heizwärme und Warmwasser bereitstellen, der Energieanteil mit Hilfe eines Wärmezählers erfasst werden, es sei denn, der Einbau eines Wärmezählers verursacht aus baulichen oder technischen Gründen unverhältnismäßig hohe Kosten. In diesen Fällen darf weiterhin das rechnerische Verfahren zur Ermittlung der Energiemenge für die Warmwasserbereitung angewendet werden.

Leider gibt die Heizkostenverordnung jedoch keinen konkreten Betrag für unverhältnismäßig hohe Kosten vor, sondern beschreibt lediglich, dass unverhältnismäßig hohe Kosten vorliegen, wenn diese nicht durch Einsparungen, die innerhalb von 10 Jahren erzielt werden können, erwirtschaftet werden können (§ 11 Abs. 1).

Wir empfehlen Ihnen daher, rechtzeitig in Absprache mit der Abrechnungsfirma ggf. den Einbau von Wärmezählern vorzunehmen. Ausgenommen sind hierbei Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen eine der Vermieter selbst bewohnt.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass alte Erfassungsgeräte bis spätestens zum 31. Dezember 2013 ersetzt werden müssen (§ 12 Abs. 2). Hierbei handelt es sich um vor Juli 1981 eingebaute Erfassungsgeräte für Heizkosten und um vor Juli 1987 eingebaute Erfassungsgeräte für den Warmwasserverbrauch.

 

01.09.2013  ·  Hinz intern
Keine Haftung für Schwarzarbeit!

Bundesrichter stärken das ehrliche Handwerk - Laut Urteil des BGH aus August 2013 sind Verträge über Schwarzarbeit nichtig! Der BGH hat in seinem Urteil klargestellt, dass bei vertraglichen Vereinbarungen, bei denen beide Parteien gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz verstoßen, von einer Gesamtnichtigkeit des Vertrages auszugehen ist.

Mit der aktuellen Entscheidung hat der BGH seine bisherige Rechtsprechung ausdrücklich geändert und eindeutig festgestellt, dass Verträge über Schwarzarbeit nichtig sind und keine Gewährleistung zur Folge haben können.

Damit stärken die Bundesrichter das ehrliche Handwerk! 
Das Handwerk begrüßt darum einhellig den Spruch aus Karlsruhe. Dadurch, dass ein Vertrag über Schwarzarbeiten insgesamt nichtig ist, läuft jeder Auftraggeber von Schwarzarbeit zukünftig Gefahr, bei Pfusch im Regen zu stehen und auf den Kosten für Mängelbeseitigungen sitzen zu bleiben, die unter Umständen den gezahlten Schwarzarbeiterpreis für die Arbeiten um ein Vielfaches übersteigen können. So kann Schwarzarbeit für den Auftraggeber schnell richtig teuer werden!

 

28.08.2013  ·  Wärme
Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe: Das intelligente Hybrid-System für die Heizungsmodernisierung

In bestehenden Gebäuden werden hohe Vorlauftemperaturen für die Heizung benötigt. Bei einer Modernisierung der alten Heizanlage schränkt dies oft den Einsatz einer Wärmepumpe ein, da diese am effizientesten mit niedrigeren Systemtemperaturen arbeitet. Mit einem neuen Hybridgerät bringt ROTEX jetzt die effiziente, zuverlässige und zukunftssichere Lösung für die Heizungsmodernisierung auf den Markt.

 Die ROTEX HPU hybrid kombiniert eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe mit einem Gas-Brennwertgerät und vereint so alle Vorteile der Energieträger Luft und Gas. Mit Vorlauftemperaturen von 25°C bis 80°C ist die ROTEX HPU hybrid in jedem Gebäudetyp einsetzbar und arbeitet mit einer bis zu 35 % höheren ganzjährigen Energieeffizienz im Vergleich zu einem Gas-Brennwertkessel und erreicht gleichzeitig eine bis zu 30 % effizientere Trinkwassererwärmung.

Einfache Auswahl, einfache Montage, niedrige Installations- und Energiekosten:
Für Hausbesitzer, die nach einer Alternative zu ihrer alten Gastherme Ausschau halten, ist das Hybrid-System besonders geeignet. Da alle Komponenten werksseitig perfekt aufeinander abgestimmt sind, ist die Auswahl des geeigneten Geräts besonders einfach. Mit nur wenigen Baumaßnahmen im Inneren des Hauses, kann das System in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand anstelle des vorhandenen Gaskessels installiert werden. Die Inneneinheit (eine Kombination aus Wärmepumpen-Innengerät und Gas-Brennwertgerät) benötigt nicht mehr Platz als die ursprüngliche Gastherme. Bereits vorhandene Heizkörper oder Fußbodenheizungen sowie Rohrleitungen können weiter genutzt werden, wodurch keine weiteren Installationskosten entstehen. Lediglich das Wärmepumpen-Außengerät muss zusätzlich montiert werden. Das Außengerät, in dem sich der invertergeregelte Verdichter befindet, kann in einer Entfernung von bis zu 20 m vom Innengerät aufgestellt werden. 

 

Das zukunftsfähige Heizsystem
Durch die Kombination zweier bewährter Technologien und Energieträger macht die Gas-Hybrid-Wärmepumpe den Betreiber unabhängiger von schwankenden Energiepreisen. Das Heizsystem ist damit in der Lage, die Komplexität von Energiemix und Energieversorgung zu bewältigen. Gleichzeitig passt sich das System den ständig ändernden Außentemperaturen und Heizlasten eines Wohnhauses an, wählt selbständig den kostengünstigsten Modus abhängig vom Strom- und Gaspreis aus, arbeitet deshalb in jedem Zustand mit höchster Effizienz und sorgt so für einen optimalen Komfort.

Die Gas-Hybrid-Wärmepumpe ist ab Oktober 2013 lieferbar.

 

22.08.2013  ·  Förderungen
Fördergelder für die energetische Sanierung des Eigenheims: Was es bei der Beantragung zu beachten gilt

Die nächste Heizperiode steht vor der Tür. Darum ist es höchste Zeit, mögliche Einsparpotenziale im Heizungskeller aufzudecken und diese durch gezielte Optimierungs- oder Sanierungsmaßnahmen zu heben. Seit Januar 2013 stellt der Bund zusätzliche Fördermittel von jährlich 300 Millionen Euro bereit.

 Fördergelder für die energetische Sanierung des Eigenheims. Was es bei der Beantragung zu beachten gilt: Alle Tipps auf einen Blick. 


"Wer bei seiner Heizungsmodernisierung von Förderprogrammen profitieren will, sollte einige wichtige Details beachten", sagt Dr. Michael Herma, Geschäftsführer VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V., "Beispielweise müssen Fördermittel der KfW-Bank vor Beginn der Arbeiten beantragt werden", so der Experte weiter. 

Voraussetzungen für Fördergelder beachten und profitieren
Auf der Servicewebsite www.intelligent-heizen.info finden interessierte Hausbesitzer Informationen über mögliche Förderungen und nützliche Tipps für die Planung einer Heizungsmodernisierung. Neben Broschüren als kostenlosem Download zu den Fördermitteln der KfW-Bank und des Marktanreizprogramms (MAP) vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), findet sich hier auch eine Fördermitteldatenbank. Mit wenigen Angaben wie Postleitzahl und Baujahr, erhalten Verbraucher einen Überblick über nationale und regionale Fördertöpfe.

 

Grafik: VdZ

Beim Förderprogramm der KfW werden Einzelmaßnahmen mit 10 Prozent subventioniert. Die maximale Förderhöhe liegt bei 5000 Euro. Für ein Effizienzhaus 55 werden 25 Prozent der förderfähigen Kosten ausgeschüttet (maximal 15000 Euro), für ein so genanntes Effizienzhaus 70 erhalten Hauseigner einen Anteil von 25 Prozent (maximal 18750 Euro). Das MAP fördert beispielsweise den Kesseltausch mit einem einmaligen Bonus von 500 Euro.

Um die Fördergelder der KfW oder MAP abrufen zu können, müssen unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Förderprogramm der KfW-Bankengruppe "Energieeffizient Sanieren":

Antrag vor Beginn des Bauvorhabens bei der KfW stellen. Planungs- und Beratungsleistungen gelten nicht als Vorhabensbeginn.

Ein unabhängiger, externer Sachverständiger muss vor und nach der Modernisierungsmaßnahme als Gutachter beauftragt werden.

Nach der Modernisierung muss ein Hydraulischer Abgleich durchgeführt werden.

Weitere Informationen: VdZ-Information Nr. 15: "KfW - Programm

Energieeffizient Sanieren" oder KfW-Infocenter unter Tel. 01801-33 55 77.

Marktanreizprogramm vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle:

Antrag muss innerhalb von sechs Monaten nach Inbetriebnahme der Heizungsanlage beim BAFA eingehen. Ausnahme: Anträge von Unternehmen, Gewerbetreibenden und Freiberuflern sowie Anträge für Solarkollektoranlagen und Biomasseanlagen vor Beginn der Maßnahmen stellen.

Fördervoraussetzung bei einem Kesseltausch ist der Nachweis des Hydraulischen Abgleichs der Heizungsanlage. Zudem müssen die Umwälzpumpen im Heizwasserkreislauf die Effizienzklasse A oder Energieeffizienzindex EEI gemäß Ökodesignrichtlinie von 0,27 einhalten.

Weitere Informationen: VdZ-Information Nr. 12: "Basis- und Bonusförderung im Marktanreizprogramm 2012" oder unter der BAFA Service-Nummer 06196-908 625.

Das Bestätigungsformular für den Hydraulischen Abgleich finden Verbraucher ebenfalls auf intelligent-heizen.info. Wer unsicher ist, welche Modernisierungsmaßnahmen sich für seine Heizungsanlage lohnen, sollte sich an einen Fachhandwerker wenden. In einem einstündigen Heizungs-Check spürt dieser mögliches Optimierungspotenzial auf und berät Hausbesitzer bei der Planung und Umsetzung.

15.08.2013  ·  Wärme
Einzigartiger Buderus Öl-Brennwertkessel – Innovative Technik für volle Flexibilität

Mit dem Logano plus GB145 holen Sie sich ein kompaktes Stück Zukunft ins Haus. Denn der Öl-Brennwertkessel ist dank Modulation so flexibel, dass er seine Leistung jederzeit Ihrem individuellen Wärmebedarf anpasst – und mit moderner Technologie wie Brennwerttechnik und Lambdasondenregelung Ihr Energiesparpotenzial voll ausschöpft!

Dieser neue Kessel mit einzigartiger Bosch-Verbrennungstechnik eignet sich ideal für den Austausch Ihres alten, konventionellen Öl-Heizkessels. Er lässt sich problemlos in die bestehende Anlagenhydraulik einbinden. Er steht für intelligentes, wirtschaftliches Heizen, unter anderem durch die Verbrennungsregelung über eine Lamdasonde, die dafür sorgt, dass der Brenner immer im optimalen Bereich arbeitet.

Aber auch in Sachen Geräuschemission setzt er neue Maßstäbe und dank des integrierten Ölfilters lässt er Ölgeruch der Vergangenheit angehören.

Als Systemexperte bietet Ihnen Buderus dabei nicht nur alle Komponenten für Ihr Heizsystem, sondern auch alle Möglichkeiten für nachträgliche Erweiterungen – von der Solaranlage bis zum Kaminofen für die regenerative Unterstützung bei der Heizung und Trinkwassererwärmung. Und neben Systemtechnik ist auch Zukunftssicherheit gewährleistet. So ist der Logano plus GB145 beispielsweise schnell umrüstbar auf Gas und verfügt über eine serienmäßige IP-Schnittstelle für die Bedienung via Internet.

Im Buderus System kommunizieren alle Komponenten so miteinander, dass jederzeit der gerade effizientere Wärmeerzeuger die Heizenergie bereitstellt. Und dass Sie immer alles im Griff haben, dafür sorgt die Bedieneinheit im Wohnraum.

Unser Heizungsspezialist Kai Forg ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Auswahl der sinnvollsten Komponenten aus der Vielzahl an Möglichkeiten – individuell angepasst auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Unter Telefonnummer (0221) 94 40 42 20 freuen wir uns auf Ihren Anruf zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins!

 

08.08.2013  ·  Wärme
Wellness zu Hause mit einer Sauna von Villeroy & Boch

Nach dem Sport noch ein Saunagang zum Entspannen oder am Wochenende die Seele beim Saunieren baumeln lassen – das war lange Zeit nur in gehobenen Fitness-Studios oder Bäderlandschaften möglich. Wer sich das zu Hause leisten wollte, war früher auf eine rein funktionale Holzsauna angewiesen, die meistens sogar noch im Keller ein eher dunkles Dasein fristete. Dabei stand oft der rein gesundheitliche Aspekt im Vordergrund. Das hat sich grundlegend gewandelt.

Eine Sauna zu Hause – mit hochwertigem Design und innovativer Technik wird sie zur ganz persönlichen Wellnessoase in vertrauter Atmosphäre.


Das kommt vielen stressgeplagten Menschen entgegen. Der Wunsch nach einem harmonischen Rückzugsort, sei es am Abend oder am Wochenende, ist sehr groß. Der Trend geht eindeutig dahin, dass sich die Menschen in ihre vertraute Umgebung zurückziehen, um dort zu entspannen oder gemeinsam mit Freunden einen schönen Abend zu genießen. Die Privatsphäre wird immer mehr zum seltenen Gut, so dass auch Orte wie die Sauna Einzug in privaten Wohnraum halten. Deshalb hat Villeroy & Boch zwei Saunaserien für zu Hause entwickelt: die SA-Serie und die SX-Serie.

Individueller kann Wellness nicht sein – Die Saunen von Villeroy & Boch: Starkes Design und innovative Technik, verbunden mit hochwertigen Materialien, bieten die Möglichkeit, die Saunen der SA-Serie und der SX-Linie in nahezu alle Bereiche einer Wohnung oder eines Hauses einzubauen

Unser Badspezialist Thomas Hermann begleitet Sie auf dem Weg zu Ihrer persönlichen Wellnessoase und koordiniert für Sie das Gesamtprojekt „aus einer Hand“. Zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen gerne unter 0221 94404220 zur Verfügung!

02.08.2013  ·  Wärme
Anlagenverordnung: Ausweitung der Prüfpflicht für Heizöltanks vorerst vom Tisch

Eine wiederkehrende Prüfpflicht für alle oberirdischen Heizöltanks mit mehr als 1.000 Litern Volumen ist in der jüngst veröffentlichten, ressortabgestimmten Fassung der AwSV nicht mehr vorgesehen. Die beteiligten Bundesministerien haben sich auf einen Verordnungsentwurf geeinigt, der jetzt ins europäische Notifizierungsverfahren geht.

Ölheizungsbetreiber sind heute und künftig für den sicheren Betrieb ihrer Tankanlage verantwortlich. Deshalb empfiehlt es sich, den Heizöltank regelmäßig von einem Experten warten zu lassen. 

Das Bundesumweltministerium hat vor kurzem einen Entwurf der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) vorgelegt, auf den sich alle beteiligten Ministerien nach einer rund zweijährigen Abstimmungsphase geeinigt haben. Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) erläutert die wesentlichen Änderungen im Vergleich zum lange diskutierten Referentenentwurf: Es soll keine wiederkehrende Prüfpflicht für alle oberirdischen Heizöltanks ab 1.000 Litern Volumen geben. Auch die Verpflichtung zur einmaligen Überprüfung aller bestehenden Heizöltanks mit einem Fassungsvermögen von mehr als 1.000 Litern und bis zu 10.000 Litern ist in dem Entwurf nicht mehr vorgesehen.

Prüfpflichten wie bisher
Wird der aktuelle Verordnungsentwurf umgesetzt, müssen – wie bisher auch – unterirdische Heizöltanks, alle Tanks mit mehr als 10.000 Litern Fassungsvermögen und alle oberirdischen Tanks mit mehr als 1.000 Litern Volumen in Wasserschutzgebieten weiterhin regelmäßig geprüft werden. Neu wäre, dass der Sachverständige diese Prüfung mit einer Prüfplakette dokumentiert.

Nächste Schritte auf dem Weg zur Verordnung
Die ressortabgestimmte Fassung der AwSV geht jetzt ins sogenannte EU-Notifizierungsverfahren. Dieser Prozess dauert mindestens drei Monate, so dass vor der Bundestagswahl nichts mehr passieren wird. Erst die neu gewählte Bundesregierung kann die Verordnung dann verabschieden. Da die Bundesländer davon betroffen sind, muss auch noch der Bundesrat darüber abstimmen. Sollten die Länderinteressen nicht ausreichend berücksichtigt worden sein, kann das Gremium die Verordnung stoppen. Lässt der Bundesrat die AwSV passieren, kann die Verordnung veröffentlich werden und tritt dann vier Monate später in Kraft.

31.07.2013  ·  Wasser
Badkomfort für Generationen - Jederzeit variable WC-Höhe

Mehrgenerationen-Haushalte bieten allen Familienmitgliedern eine Reihe von Vorteilen, stellen aber hohe Anforderungen an Planer und Fachhandwerker. Denn sie müssen mehreren Zielgruppen gleichzeitig gerecht werden und sind deshalb auf Produkte angewiesen, die Flexibilität und Komfort für jedes Alter bieten. Wie das neue Eco Plus-Element von Viega, mit dem sich das WC per Knopfdruck stufenlos in der Höhe verstellen lässt. Und das bei jeder Nutzung.

Ohne nachträgliche Umbauten und ohne Elektronik, dafür mit einem ansprechenden Design, das die notwendige Technik hinter einer Glasplatte verschwinden lässt. Unsichtbar hinter einem Einscheibensicherheitsglas befinden sich der bewegliche Innenrahmen mit flexiblem Abgangs- und Spülrohrbogen sowie das Führungssystem. Damit lässt sich die WC-Keramik sicher, störungsfrei und stufenlos 80 Millimeter hoch und runter bewegen. Die maximale Sitzhöhe liegt bei 48 Zentimetern. Sichtbar ist lediglich der Auslöseknopf, der auf der Glasplatte montiert wird.

Bild: Viega

Ist das WC-Element montiert, kann der Fliesenleger mit Hilfe einer mitgelieferten Styroporabdeckung bis zur Öffnung anarbeiten. Der Installateur setzt dann nur noch die Kunststoffabdeckung mit umlaufender Dichtung ein und bringt die Glasplatte an. Abschließend montiert er den Auslöseknopf und die WC-Keramik. 

Das neue Viega Eco Plus WC-Element ist als barriereabbauende Maßnahme im Rahmen des KfW Programms 159 förderbar. 

Mehr Komfort und Flexibilität ist damit auch in Ihrem Bad problemlos zu verwirklichen. Hierzu berät Sie unser Badspezialist Thomas Hermann gerne. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0221 94404220 zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins!

 

17.07.2013  ·  Umwelt
Heizen mit Pellets lohnt sich: Neue DEPI-Förderfibel informiert kompakt über staatliche Fördergelder

Wer sich für eine moderne Pelletheizung entscheidet, profitiert nicht nur vom günstigen und stabilen Pelletpreis, sondern wird zudem auch mit staatlichen Fördergeldern belohnt. In keinem anderen Land sind die Zuschüsse so hoch wie in Deutschland. Durch das Marktanreizprogramm (MAP) erhält man für den Austausch einer alten Heizung gegen eine neue Pelletheizung mindestens 2.400 EUR.

Außerdem ermöglicht das neue KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit“ seit März 2013 die Verbindung eines zinsgünstigen KfW-Bank-Darlehens mit der direkten MAP-Förderung. Mit seiner neuen Förderfibel (2013/14) bietet dasDeutsche Pelletinstitut (DEPI) Verbrauchern und privaten Bauherren einen übersichtlichen Leitfaden durch den Förderdschungel rund um das Heizen mit Pellets.

 

Bild: Depi

Für den Austausch einer alten Heizung gegen eine neue Pelletheizung erhält der Betreiber über das MAP mindestens 2.400 Euro, bei der zusätzlichen Installation eines Pufferspeichers weitere 500 Euro. Durch verschiedene Boni und Kombinationen mit anderen Fördertatbeständen wie einer Solarthermieanlage lässt sich der Zuschuss auf bis zu 11.550 Euro erhöhen.

 Das aktualisierte Serviceangebot des Deutschen Pelletinstituts wird abgerundet mit den zwei kompakten Infoflyern „Heizen mit Holzpellets – natürlich effizient“ und „Holzpellets – heimisch und voller Energie“. Die beiden Flyer fassen alles Wissenswerte rund um die ENplus-zertifizierte Brennstoffqualität, Lieferkomfort, Versorgungssicherheit sowie umweltfreundliche Herstellung von Pellets übersichtlich zusammen.

Sowohl DEPI-Förderfibel als auch Infoflyer können interessierte Verbraucher kostenlos unter info@depi.de anfordern oder im Internet kostenlos downloaden.

Wir sind überzeugt von Pellets als günstigem, krisensicherem Brennstoff, auch weil das Spanmaterial aus heimischen Sägewerken stammt und ein nachwachsender Rohstoff ist.

In diesem Sommer haben wir eine Pellet-Anlage in der Rodderbergstraße in Sülz in Betrieb genommen. Sie wird dort in den kommenden Herbst-Winter-Monaten erstmalig für wohltuende Wärme mit allen Vorteilen eines komfortablen und flexiblen Heizsystems in Verbindung mit einem ökologisch sinnvollen Brennstoff sorgen.

Da es Pelletheizungen für jeden Wärmebedarf gibt und diese nicht mehr Platz als eine Ölheizung benötigen, empfehlen wir Ihnen, diese Variante bei einem geplanten Heizungsaustausch in Erwägung zu ziehen. Bei der Entscheidung für die für Sie passende Lösung aus der Vielzahl an unterschiedlichen Technologien berät unser Heizungsspezialist Kai Forg sie gerne. Unter 0221 94404220 stehen wir Ihnen zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

02.07.2013  ·  Wärme
Sammelbestellung für Heizöl

Die Heizkosten werden auch im kommenden Jahr für viele Verbraucher steigen. Wer bereits sorgfältig mit der Energie umgeht und in vielen Bereichen spart, weiß häufig nicht mehr, wie weiterhin gespart werden kann. Möglich ist dies beispielsweise mit einer Sammelbestellung.

Kleinabnehmer profitieren

Eine Heizölsammelbestellung funktioniert wie jede andere Sammelbestellung auch: Mehrere Verbraucher schließen sich zusammen und bestellen gemeinsam Heizöl. Diese Variante hat den Vorteil, dass die Anfahrtskosten geteilt werden können und der Endpreis für die einzelnen Parteien sinkt. Lohnenswert ist dies natürlich nur dann, wenn man beispielsweise über http://www.heizoel24.de/heizoelpreise die Preise vergleicht und sich einen günstigen Anbieter aussucht.

Bild: Flickr.com@tillwe (CC BY-SA 2.0)

Das ist besonders dann sinnvoll, wenn man nur kleine Mengen Heizöl abnehmen kann. Als Kleinabnehmer gilt man dann, wenn man unter 1.500 Liter bestellt. Hier sind die Anfahrtskosten verhältnismäßig hoch, sodass sich die gemeinsame Aktion lohnen kann. Es rentiert sich aber nicht mehr, wenn mehr als 32.000 Liter Heizöl bestellt werden. Dies ist das maximale Fassungsvermögen eines Tankwagens; wird es überschritten, müssen zwei Tankwagen beansprucht werden, wodurch wiederum höhere Kosten entstehen, die die Ersparnis zunichte machen. Über einen Online-Rechner kann man sich ausrechnen lassen, ob es sich im individuellen Fall lohnt, an einer Sammelbestellung teilzunehmen oder ob eine Einzelbestellung sich positiver auf den Geldbeutel auswirkt.

Nachteile der Sammelbestellung

Allerdings gibt es auch Nachteile bei einer Heizöl-Sammelbestellung: Eine Partei muss die Bestellung organisieren und alle Fäden in der Hand halten. Vor der Lieferung sollte man eine Barzahlung vereinbaren oder die Abbuchung von der EC-Karte. Allerdings sollte man im Voraus abklären, ob dies möglich ist und nicht den Lieferanten kurzfristig damit konfrontieren – dann kann es unter Umständen zu spät sein.

Bei einer Sammelbestellung sollte man nicht auf Rechnung bezahlen. Weigert sich später einer der Teilnehmer, seine Rechnung zu bezahlen, kann der Heizölhändler sich an die anderen Teilnehmer wenden und die Bezahlung des fehlenden Betrages verlangen. Für den Organisator der Sammelbestellung bedeutet dies, dass er bis zum Tag der Lieferung abklärt, wie gezahlt wird. Teilnehmer, die hohe Barbeträge nicht im Haus haben möchten, können ihren Anteil über die EC-Karte bezahlen, andere wiederum bezahlen bar.

Da alle Teilnehmer am gleichen Tag innerhalb einer bestimmten Zeitspanne beliefert werden, muss man sich außerdem auf einen Termin einigen. Das kann bei Berufstätigen unter Umständen schwer sein. Mit einer entsprechenden Absprache sollte aber auch das kein großes Problem sein. Denn angesichts der hohen Preise für Heizöl lohnt sich eine solche Bestellung in jedem Fall!

05.06.2013  ·  Wasser
Freie Auswahl: Baden oder Duschen - Einfache Bedienung mit nur einem Handgriff

Step-in Pure von Duscholux ist die ideale Kombination von Badewanne und Dusche. Die Rechteckwanne ist durch die großzügige Einstiegsöffnung leicht begehbar. Nur bei eingesetzter Tür kann die Wanne, die es in Links- und Rechtsversion gibt, befüllt werden.

 Wer Komfort und Erleichterung beim Baden und Duschen liebt, wird sich über die Step-in Pure von Duscholux freuen. Denn sie bietet Badewanne und Duschlösung als Einheit. Der entnehmbare Türeinsatz aus Acryl garantiert den bequemen Einstieg in den Duschbereich. Die Bedienung ist denkbar einfach, mit nur einem Handgriff ist der Türeinsatz montiert. Er ist mit einem Ablauf gekoppelt: Ist er nicht eingerastet, kann die Wanne nicht gefüllt werden.

 

Bild: Duscholux

Die weiß-transluzente Optik des Türeinsatzes ist ansprechend und mit einem prägnanten Griffelement besonders ausdrucksstark. Der großzügig dimensionierte Hebel auf dem Wannenrand ermöglicht eine leichte Bedienung.

Das Verschlusssystem mit seinen zwei Abläufen ist einzigartig einfach und clever. Der Türeinsatz, der nur 2,5 kg wiegt, rastet durch leichtes Andrücken sicher ein, das Badevergnügen kann beginnen. Zum Duschen wird die Wanne offen gelassen. Der Einsatz, der in verschiedenen Farben realisierbar ist, kann in Halterungen am Wannenrand eingehängt werden.

Mehr Komfort und Erleichterung beim Baden und Duschen – über die Realisierungsmöglichkeiten bei Ihnen zu Hause informiert Sie unser Badspezialist Thomas Hermann gerne. Wir freuen uns auf Ihren Anruf zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins unter 0221 94404220. 

08.05.2013  ·  Wasser
Wellnesserlebnis zu zweit: im Dampf- und Duschbad SensePerience

Alleine oder gemeinsam dampfbaden, duschen und relaxen – SensePerience macht es möglich. Exklusiv auf der ISH 2013 stellt HOESCH das neue Dampf- und Duschbad vor. Die Kabine bietet als Ein- oder Zweisitzer viel Raumkomfort für den sinnlichen Dampfgenuss.

Das Wohlfühlen beginnt bereits vor Betreten des Dampfbads: Das Design mit viel Echtglas wirkt offen und dezent. So ist SensePerience mit jedem Einrichtungsstil vereinbar. Vor den weißen Rückwänden aus Einscheiben-Sicherheitsglas sind je nach Variante ein oder zwei schlichte Funktionssäulen aus Aluminium montiert. Die Glasoberflächen schützt eine spezielle EverClean-Beschichtung, von der das Wasser einfach abperlt.

 

 

Bild: Hoesch

Auf einem der beiden bequemen Hocker sitzend lässt sich der weiche Wasserdampf perfekt genießen. Ausreichend Bewegungsfreiheit inklusive: in der Einsitzer-Version im Quadrat, Viertelkreis oder Rechteck. Als Zweisitzer in den großzügigen Maßen 160x100 oder 180x100 cm. Nach einer abkühlenden Dusche folgt ein Verwöhnprogramm mit Regenbrause, Handbrause und den sechs verstellbaren Rückendüsen je Funktionssäule. Für optimale Sicherheit ist die Duschwanne mit einer Rutschhemmung der Rutschklasse C, der höchsten Rutschklasse im Barfußbereich, versehen. So kann man alles um sich herum vergessen und befreit genießen.

SensePerience verwöhnt als multifunktionale Dampfkabine gleich mehrere Sinne des Menschen: den warmen Wasserdampf und die sanfte Massagen des Wassers spüren, dazu der Lieblingsmusik aus dem Sound-Modul mit Lautsprechern, Radio und MP3-Player lauschen. Eine durchgängige Dachbeleuchtung inklusive Farblichtwechsler erzeugt stimmige Lichteffekte – alles zentral gesteuert über das selbsterklärende Bedienfeld. Wellness und Wohlfühlen auf Knopfdruck. Der Name SensePerience verspricht nicht zu viel.

30.04.2013  ·  Wärme
Zehnder Vitalo ausgezeichnet für Design und Funktion

Beim 14. Innovationspreis Architektur und Technik verlieh die Jury dem neuen Design-Heizkörper Zehnder Vitalo im Rahmen der ISH 2013 das Prädikat „Besondere Auszeichnung“ u. a. für seine funktionale und gestalterische Qualität sowie Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Der Innovationspreis der renommierten Architektur- Fachzeitschriften AIT und xia Intelligente Architektur honoriert jährlich Qualitätsprodukte, die in besonderem Maße die Ansprüche und Belange von Architekten erfüllen

Die Anschlussbox Zehnder EasyFit verbirgt sämtliche Anschlüsse, die Anschlussarmatur sowie das Thermostatventil in sich. Zugleich sorgt EasyFit für besonders komfortable Montage, Entlüftung und Reinigung: Dank flexibler Rohre und eines innovativen Mechanismus lässt sich der Design-Heizkörper Zehnder Vitalo ganz leicht von der Wand klappen.

 

 

Bilder: Zehnder

Sein elegantes Zusammenspiel hinsichtlich Design und Funktion überzeugte die Juroren: Innovative Konstruktionselemente erlauben die schlanke Abmessung von nur 16 mm Tiefe und verleihen dem Design-Heizkörper dadurch ästhetische wie bauliche Leichtigkeit.

Das ausgeklügelte Innenleben sorgt für Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz: Ein Kupferrohr, eingebettet in eine mit Graphit gefüllte Aluminium-Wabenstruktur, ermöglicht optimale, reaktionsschnelle Wärmeabgabe.

Entworfen vom international renommierten Designer-Duo King & Miranda präsentiert sich der Zehnder Vitalo in zwei Design-Varianten: Mit Handtuchhalter in der Ausführung ‚bar’ oder mit Aussparungen in der Ausführung ‚cut’. Ein umlaufender Rahmen aus schwarzem Polyamid verleiht beiden Varianten ein unverwechselbares, markantes Profil sowie einen besonders pflegeleichten und hygienisch geschlossenen Korpus.

Auch in Ihrem Bad kann „Vitalo“ nicht nur für Wärme und Energieeffizienz, sondern auch für optische Bereicherung und gesteigerten Komfort sorgen. Gerne beraten wir Sie über die Einbaumöglichkeiten. Unter Telefonnummer 0221 94404220 freuen wir uns auf Ihren Anruf zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins mit unserem Badspezialisten Thomas Hermann!

 

19.03.2013  ·  Umwelt
Änderung der Energieeinsparverordnung in der Pipeline?

Kabinett beschließt Änderung der Energiesparverordnung, diese ist aber zur Zeit noch nicht rechtskräftig. Für die Jahre 2014 und 2016 ist jeweils eine Reduzierung des zulässigen Jahres-Primärbedarfs um etwa 12,5 % bei Neubauten, sowie des zulässigen mittleren Wärmedurchgangskoeffizienten (Wärmedämmung) der Gebäudehülle um etwa 10%, vorgesehen. Die Anforderungen für den Gebäudebestand sollen nicht verschärft werden.

Geplant ist die Einführung einer Pflicht zur Angabe energetischer Kennwerte in Immobilien- anzeigen, insbesondere beim Verkauf oder der Vermietung. Des Weiteren soll die Übergabe des Energieausweises an den Käufer oder neuen Mieter zur Pflicht werden. Dieser Energieausweis müsste dem potenziellen Käufer oder Mieter bereits bei der Besichtigung vorgelegt werden. Außerdem sollen Energieausweise und Berichte über die Inspektion von Klimaanlagen in Zukunft stichprobenartig kontrolliert werden dürfen (Zuständigkeit in den Bundesländern).

Auch für den Referentenentwurf vom Oktober 2012 sind Änderungen vorgesehen.

Das Nachweisverfahren EnEV easy soll aus dem Verordnungstext gestrichen werden. Zusätzlich gibt es bei der Ermittlung des zulässigen mittleren Wärmedurchgangskoeffizienten (HTmax) Umstrukturierungen.

Wie geht es jetzt weiter?

Nach dem Beschluss des Bundeskabinetts wird er zur Zustimmung an den Bundesrat weitergeleitet. Sollte es Änderungen von Seiten des Bundesrates geben, muss das Bundeskabinett erneut über diese beschließen und erneut dem Bundesrat zukommen lassen. Gesetzt den Fall einer Zustimmung ohne Änderungsmaßgaben, oder nach dem Änderungsverfahren, wird die Verordnung im Bundesgesetzblatt verkündet.

Abhängig vom Datum der Verkündung wird die Frist für das Inkrafttreten der neuen Regelungen gesetzt. Den Betroffenen wird hierdurch ausreichend Zeit eingeräumt, sich auf die neue Rechtslage einzustellen.

 

15.02.2013  ·  Wärme
Wo sparen viel bringt

Es ergibt sich ein Einsparpotenzial von 90% durch den Austausch eines alten Stromfressers gegen eine effiziente Heizungspumpe. Die Strom­preise sind in den vergangenen 10 Jahren um rund zwei Drittel gestiegen, zum Jahres­wechsel 2012 auf 2013 oft besonders kräftig. Beim Blick auf die nächste Strom­rechnung droht manchem Mieter und Haus­besitzer ein kleiner Schock.

Energie aus der Steckdose hat sich in den vergangenen zehn Jahren sehr verteuert und zum Jahreswechsel haben zahlreiche Stromanbieter ihre Tarife erneut kräftig erhöht.

Eine Möglichkeit, dem entgegen zu wirken, liegt darin, den Stromanbieter zu wechseln. Jedoch sollten wir uns auch die Frage stellen: Was verbraucht in meinem Haushalt den meisten Strom?

Im Testheft Februar 2013 heißt es: 
„Alte (Heizungs-) Pumpen sind oft die größten versteckten Stromfresser im Haus. Sie sind häufig so eingestellt, dass sie rund um die Uhr mit voller Kraft laufen und auch dann Wasser zu den Heizkörpern befördern wollen, wenn die gar kein Heizwasser brauchen. Das kann im Einfamilienhaus pro Jahr mit 160 Euro (600 KWh) zu Buche schlagen. Eine moderne Hocheffizienzpumpe, die ihre Leistung dem Bedarf anpasst, begnügt sich mit einem Zehntel. Ein Austausch spart etwa 145 Euro pro Jahr.“

11.02.2013  ·  Wasser
Dornbracht Neuheit: Neue Premiumarmatur Pivot mit flexiblem 360° Aktionsradius

Mit dem neuen Einhebelmischer Pivot präsentiert Dornbracht die erste Armatur für den Einsatz auf der kompletten Kücheninsel. Pivot vereint hochwertige Ästhetik mit praktischer Funktionalität. Die besonders lange Ausladung des 55cm großen Schwenkbereichs ermöglicht einen 360° Aktionsradius und erfüllt höchste Flexibilitäts- und Komfortansprüche in der Küche.

 

 

Bild: Dornbracht

Mit dem 360° Aktionsradius lassen sich die einzelnen Anwendungsbereiche innerhalb der Küche mühelos miteinander verbinden. Der Produktname leitet sich von dem französischen Wort Pivot für Dreh- und Angelpunkt ab und bezieht sich auf die Umsetzung des Armaturentyps als beweglicher Mittelpunkt der Kochinsel. Der praktische Drehgriff direkt am Auslauf garantiert eine einfache, ergonomische Handhabung.

So ergänzt Pivot als Einhebelmischer mit Heiß- und Kaltwasserventil das anspruchsvolle Dornbracht Portfolio um eine vollwertige Premiumarmatur und bringt noch mehr Komfort in die Küche. Beim Kochen passt sich Pivot den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen von Küchennutzern an.

Das Design stammt von Sieger Design Pivot ist in den Oberflächen Chrom und Platin matt erhältlich.

01.02.2013  ·  Förderungen
Sparen Sie Heizkosten mit Holzpellets und nutzen Sie die staatliche Förderung für Pelletheizungen

Fast 90 % der Energie wird im Haushalt für Wärme und Warmwasser verbraucht. Moderne Heizkessel verbrauchen 40 % weniger Brennstoff als alte „Energiefresser“, das entlastet die Haushaltskasse erheblich. Bei der Entscheidung für das neue Heizsystem gilt es deshalb, aus der Vielzahl an unterschiedlichen Technologien das Passende herauszufinden.

Hierbei unterstützt Sie unser Heizungsspezialist Kai Forg gerne in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Er stellt Ihnen seine Fachkompetenz zur Verfügung und gibt seine Empfehlung – abgestimmt auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse – ab.  Rufen Sie uns einfach an zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins unter der Telefonnummer 0221 94404220. 

Holzpelletheizungen sind eine mögliche Alternative:

Günstige Brennstoffkosten
Der Preis für Holzpellets ist seit Jahren konstant und nicht an den Ölpreis gekoppelt. Er unterliegt auch keinen spekulativen Börsengeschäften und ist aktuell über 40 % günstiger als Heizöl.
Darüber hinaus belohnt die Regierung den Austausch einer alten Heizung gegen eine moderne Pelletheizung mit aktuell mindestens 2.400 Euro, zusammen mit einem Pufferspeicher erhält man sogar 2.900 Euro.

Holz: ein nachwachsender, heimischer Rohstoff 
Das Spanmaterial, aus dem Pellets gepresst werden, stammt aus heimischen Sägewerken. Da Holz nachwächst ist es ständig verfügbar und unabhängig von internationalen Krisen. Es ist außerdem Deutschlands Rohstoff der Zukunft, denn der Vorrat ist mit 3,4 Mrd. m3 nicht nur der größte in Europa, sondern wächst jährlich um 120 Mio. m3 an. Der Zuwachs wird derzeit zu weniger als 5 % in Form von Pellets genutzt.

Moderne High-Tech-Heizungen – passend für jeden Bedarf
ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, hat durch viele Innovationen das Heizen mit Pellets komfortabel und flexibel gemacht. Über einen modernen Heizkreisregler mit Touch-Modul können Sie beispielsweise Ihre Heizung vom Wohnzimmer, per Handy oder Tablet PC aus einstellen.

Die Pelletheizungen gibt es für jeden Wärmebedarf, ob für den gut gedämmten Neubau, Ein- oder Zweifamilienhäuser älterer Bauart oder für große Firmen- und kommunale Gebäude. Moderne Pelletheizsysteme benötigen nicht mehr Platz, als die alte Ölheizung. 

Auch eine nachträgliche Anpassung der Wärmeleistung ist möglich. So kann z.B. ein Pelletkessel bei einer Wohnraumerweiterung hoch- oder auch abgestuft werden, falls eine Dämmung des Hauses durchgeführt wird. Das spart einen Heizungstausch.

Davon profitieren Sie


Qualität, die Sie von uns erwarten dürfen

„Selbstverpflichtung Qualität“ – wir verbinden überzeugende handwerkliche Arbeit und umfassenden kundenorientierten Service so miteinander, dass ein Höchstmaß an Qualität und damit größtmögliche Kundenzufriedenheit erreicht werden.

» mehr


Umfassender Service

Kundendienst ist für uns nicht nur ein Werbeversprechen – unsere qualifizierten Mitarbeiter wollen das auch einlösen.

» mehr


4,9 Sterne bei über 300 Google Bewertungen

Wir möchten ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit erreichen – die Anerkennung dessen zeigen unsere Kunden beispielsweise per Bewertung auf Google. Wir sind sehr stolz auf 4,9 von 5 Sternen sowie über 220 konstruktive Kommentare und Meinungen und arbeiten stetig daran, dieses Niveau zu behalten und zu verbessern.

» Zu unseren Google Bewertungen

Ihre nächsten Schritte ...

Persönlich beraten lassen!

Persönlich beraten lassen!

Badmodernisierung, innovative Heiztechnik, Kundendienst oder Komplett-Sanierung – Wir stellen Ihnen immer einen kompetenten Ansprechpartner mit einem qualifizierten Team zur Verfügung.

» Termin vereinbaren

Spezielle Wünsche?

Spezielle Wünsche?

Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen mit oder vereinbaren Sie am besten einen Termin mit uns.

» Kontaktformular