>
  • >
  • >
  • Firma Helmut Hinz feiert 50-jähriges Jubiläum Fachunternehmen für Heizung, Lüftung und Sanitär lädt am Samstag in seine Räumlichkeiten am Sülzgürtel zum Tag der offenen Tür

FIRMA HELMUT HINZ FEIERT 50-JÄHRIGES JUBILÄUM FACHUNTERNEHMEN FÜR HEIZUNG, LÜFTUNG UND SANITÄR LÄDT AM SAMSTAG IN SEINE RÄUMLICHKEITEN AM SÜLZGÜRTEL ZUM TAG DER OFFENEN TÜR


16. August 2000
Firma Helmut Hinz feiert 50-jähriges Jubiläum Fachunternehmen für Heizung, Lüftung und Sanitär lädt am Samstag in seine Räumlichkeiten am Sülzgürtel zum Tag der offenen Tür


Sonderveröffentlichung Kölner Stadt Anzeiger am 16.08.2000

Sonderveröffentlichung Kölner Stadt Anzeiger am 16.08.2000

Seit 50 Jahren besteht das Unternehmen “Helmut Hinz GmbH & Co. Heizung-Lüftung-Sanitär”. Das Jubiläum wird am kommenden Samstag mit einem Tag der offenen Tür gefeiert, zu dem die langjährigen Kunden und Geschäftspartner in die Firmenräumlichkeiten am Sülzgürtel 6-8 eingeladen sind
Hier präsentiert sich ein Betrieb, der erst vor zwei Jahren modernisiert und erweitert wurde. Erheblich verbessert haben sich dadurch zum einen die Möglichkeiten der Präsentation der angebotenen Produkte, zum anderen die Bedingungen für Planung, Organisation und Verwaltung. Ausgestattet mit 15 Fahrzeugen, sind Spezialisten von Hinz im gesamten Kölner Stadtgebiet rund um die Uhr im Einsatz, um einen qualifizierten und schnellen Kundendienst zu gewährleisten. Dazu gehören der Einbau von Heizungs- und Sanitäranlagen aber auch Tipps zu modernen Technologien. Mehrere Fachleute sind extra für den Notdienst zuständig. “Wir wollen, dass unsere Kunden im Ernstfall einen Menschen an der Leitung haben, und keinen Anrufbeantworter”, so der heutige Chef Günter Hinz, Sohn des Firmengründers. “Und zwar auch bei Nacht”.
Zu den Spezialitäten des Sülz-Klettenberger Traditionsunternehmens gehört die Komplettsanierung. Mit eigenen Mitarbeitern und Partnerfirmen betreibt Hinz sowohl Demontage und Entsorgung als auch die gesamte Neuinstallation im Heizungs- und Sanitärbereich, außerdem Trockenbau, Verputz, Fliesenlegen, Fußbodenverlegung sowie Elektro-Arbeiten. So wird einerseits Zeit gespart; andererseits liegen Modernisierung und Sanierung in einer Hand. Das gewährt für Qualität.
Tradition und Erfahrung sind nicht die einzigen Pfeiler, auf denen das Unternehmen steht. Computerunterstützt kann man bei Hinz sein komplettes Badezimmer planen- vom Grundriss bis zu Modell- und Farbwahl der Armaturen. Am Bildschirm wird eine dreidimensionale Zeichnung erstellt. Originalgetreu werden mehr als 50 000 verschiedene Markenprodukte von Herstellern wie Villeroy&Boch, Ideal Standard oder Burg dargestellt. Parallel werden Pläne aus verschiedenen Perspektiven angefertigt, um dem Kunden die größtmögliche Fülle an Informationen über sein neues Bad zu geben.
Wie zukunftsorientiert die Firma bei allem Traditionsbewusstsein ist, zeigt auch die Tatsache, dass sie seit einiger Zeit schon zusätzlich das Internet nutzt. Auf ihrer Homepage mit der Adresse www.hinz-koeln.de zeigt das Unternehmen seine komplette Leistungspalette und informiert stets aktuell über Fachthemen. Online können zur Zeit auch schon Reparaturaufträge per E-Mail gesendet werden. Für Herbst dieses Jahres ist außerdem ein Online-Shop geplant, in dem sich die Kunden Badezimmerzubehör wie Handtuchhalter oder Spiegelschränke bestellen können.
Obwohl sich das Unternehmen “Helmut Hinz GmbH & Co.” während des vergangenen halben Jahrhunderts stetig vergrößert hat und man ständig mit der technischen Entwicklung Schritt gehalten hat, ist es immer noch ein echtes Familienunternehmen. Insgesamt 31 Mitarbeiter, darunter sieben Auszubildende, bilden das Team um Diplom-Ingenieur Günter Hinz, der nach Abschluss seines Hochschulstudiums 1990 in die Firma eingetreten ist.
Gegeründet wurde der Meisterbetrieb in den frühen Nachkriegsjahren von seinem Vater Helmut Hinz. Zusammen mit seiner Ehefrau Erika baute er das kleine Spezialunternehmen für Heizungsbau rasch zu einem mittelständischen Betrieb für alle Bereiche des Installationshandwerks aus. Parallel zur handwerklichen Tätigkeit erkannte Helmut Hinz schon früh die Bedeutung des Kundendienstes in den Bereichen Wartung, Reaparaturen und Notdienst. Seine Kunden sollten nicht nur mit dem Produkt zufrieden sein, sondern auch weiterhin optimal betreut werden.
Im vergangenen Jahr verstarb der Firmengründer im ALter von 82 Jahren. 
“Die Zufriedenheit der Kunden war für ihn das oberste Firmenziel”, sagt heute sein Sohn. “Und diese Philosophie wollen wir erhalten.”