>

MIT MODERNER HEIZTECHNIK ENERGIEKOSTEN SPAREN


01. März 2013
Mit moderner Heiztechnik Energiekosten sparen


Artikel aus InSülz, Heft 1 - Frühjahr 2013

Der Vorrat an fossilen Brennstoffen wie Öl, Gas und Kohle ist begrenzt. Zukünftig wird die Erschließung und Nutzung erneuerbarer Energien wie Wasser- und Windkraft, Erdwärme oder Solarenergie eine immer größere Rolle spielen.
 Kai Forg ist Energieexperte bei der Helmut Hinz GmbH & Co. und berät Hausbesitzer, wie sie mittels der Umstellung auf eine moderne, umweltbewusste Heiztechnik ihre Heizkosten kräftig und langfristig reduzieren können. Bei einem Vor-Ort-Termin analysiert er zunächst die Heizkosten der letzten Jahre, um daraus
die Kosten (steigende Öl- und Gaspreise berücksichtigend) für die nächsten Jahre zu ermitteln. Er schaut sich die alte Anlage und die baulichen Gegebenheiten genau an und dokumentiert sie sorgfältig.
Auf der Grundlage dieser Informationen erstellt er dann ein auf das Gebäude zugeschnittenes, realistisches Heizkostensparkonzept. „Bei der Präsentation sind die Hausbesitzer meist unglaublich überrascht, wie hoch das Einsparpotenzial bei ihren Heizkosten ist“, erzählt Kai Forg.


 Für die energetische Sanierung von Wohngebäuden und die Umstellung auf energieeffiziente Anlagen und erneuerbare Energien gibt es zudem Fördermöglichkeiten des Bundes. Eine Prüfung dieser Förderungen im individuellen Fall nimmt der erfahrene Kundenberater auf Wunsch vor.
„Hier in Sülz haben wir einen hohen Bestand an  Alt- bauten. Da kann man mit der Umstellung auf moderne Technik einen großen und nachhaltigen Erfolg in Sachen Energieeffizienz erreichen“, sagt er. Und so einen guten Beitrag zur (persönlichen) Energiewende und damit zum Klimaschutz für uns alle leisten.