>

DUSCHEN UND WÄRMEN MIT DER KRAFT DER SONNE


01. Juni 2007
Duschen und Wärmen mit der Kraft der Sonne


Artikel aus InSülz, Heft 2 - Sommer 2007

Die Sonne ist die größte Energiequelle überhaupt. Ihr Energiepotential ist praktisch unerschöpflich und die solare Energie, die auch auf der Erde ankommt, übersteigt den täglichen Verbrauch um das 10.000- bis 15.000fache. Eine aktive Nutzung dieser unbegrenzten sauberen und erneuerbaren Energie und ihre Umwandlung in Wärme leistet somit einen konsequenten Beitrag zum Klimaschutz.

Die weiteren Vorteile des Einsatzes von Sonnenenergie auf einen Blick:

  • Die heutigen Technologien sind ausgereift, Sonnenenergie ist für jedermann einsetzbar.
  • Auch in Deutschland ist die Sonneneinstrahlung überall ganzjährig für den Betrieb einer Solaranlage ausreichend.
  • Bis zu 60 Prozent der Energiekosten lassen sich für die Warmwasseraufbereitung jährlich einsparen.
  • Für Warmwasserversorgung und Heizungsunterstützung zusammen können bis zu 40 Prozent eingespart werden.
  • Moderne Solaranlagen bieten einen hohen Komfort. Wärme für Warmwasser und Heizungsunterstützung sind immer ausreichend und in gewünschter Temperatur verfügbar.

“Bevor wir eine neue Heizungsanlage mit oder ohne Nutzung von Solarenergie empfehlen, betrachten wir im ersten Schritt die vorhandene Anlage und deren Energieeffizienz. Erst im zweiten Schritt erarbeiten wir individuelle Vorschläge für eine sinnvolle Ergänzung oder Erneuerung der vorhandenen Technik”, erklärt Günter Hinz, dessen Unternehmen über jahrelange Erfahrung mit dem Einbau von umweltschonenden Solaranlagen verfügt. Für ein bis zwei Familienhäuser hat die Firma Hinz attraktive Komplettpakete geschnürt.