>

WO SPAREN VIEL BRINGT


15. Februar 2013
Wo sparen viel bringt


Einsparpotenzial von 90% durch den Austausch eines alten Stromfressers gegen eine effiziente Heizungspumpe

Stiftung Warentest 2/2013

Energie aus der Steckdose hat sich in den vergangenen zehn Jahren sehr verteuert und zum Jahreswechsel haben zahlreiche Stromanbieter ihre Tarife erneut kräftig erhöht.

Eine Möglichkeit, dem entgegen zu wirken, liegt darin, den Stromanbieter zu wechseln. Jedoch sollten wir uns auch die Frage stellen: Was verbraucht in meinem Haushalt den meisten Strom?

Im Testheft Februar 2013 heißt es: 
„Alte (Heizungs-) Pumpen sind oft die größten versteckten Stromfresser im Haus. Sie sind häufig so eingestellt, dass sie rund um die Uhr mit voller Kraft laufen und auch dann Wasser zu den Heizkörpern befördern wollen, wenn die gar kein Heizwasser brauchen. Das kann im Einfamilienhaus pro Jahr mit 160 Euro (600 KWh) zu Buche schlagen. Eine moderne Hocheffizienzpumpe, die ihre Leistung dem Bedarf anpasst, begnügt sich mit einem Zehntel. Ein Austausch spart etwa 145 Euro pro Jahr.“