>
  • >
  • >
  • Sparen Sie Heizkosten mit Holzpellets und nutzen Sie die staatliche Förderung für Pelletheizungen

SPAREN SIE HEIZKOSTEN MIT HOLZPELLETS UND NUTZEN SIE DIE STAATLICHE FÖRDERUNG FÜR PELLETHEIZUNGEN


01. Februar 2013
Sparen Sie Heizkosten mit Holzpellets und nutzen Sie die staatliche Förderung für Pelletheizungen


Fast 90 % der Energie wird im Haushalt für Wärme und Warmwasser verbraucht. Moderne Heizkessel verbrauchen 40 % weniger Brennstoff als alte „Energiefresser“, das entlastet die Haushaltskasse erheblich. Bei der Entscheidung für das neue Heizsystem gilt es deshalb, aus der Vielzahl an unterschiedlichen Technologien das Passende herauszufinden.

Hierbei unterstützt Sie unser Heizungsspezialist Kai Forg gerne in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Er stellt Ihnen seine Fachkompetenz zur Verfügung und gibt seine Empfehlung – abgestimmt auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse – ab.  Rufen Sie uns einfach an zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungstermins unter der Telefonnummer 0221 94404220. 

 

 

Bild: Sonja Dräger

 

Holzpelletheizungen sind eine mögliche Alternative:

Günstige Brennstoffkosten
Der Preis für Holzpellets ist seit Jahren konstant und nicht an den Ölpreis gekoppelt. Er unterliegt auch keinen spekulativen Börsengeschäften und ist aktuell über 40 % günstiger als Heizöl.
Darüber hinaus belohnt die Regierung den Austausch einer alten Heizung gegen eine moderne Pelletheizung mit aktuell mindestens 2.400 Euro, zusammen mit einem Pufferspeicher erhält man sogar 2.900 Euro.

Holz: ein nachwachsender, heimischer Rohstoff 
Das Spanmaterial, aus dem Pellets gepresst werden, stammt aus heimischen Sägewerken. Da Holz nachwächst ist es ständig verfügbar und unabhängig von internationalen Krisen. Es ist außerdem Deutschlands Rohstoff der Zukunft, denn der Vorrat ist mit 3,4 Mrd. m3 nicht nur der größte in Europa, sondern wächst jährlich um 120 Mio. m3 an. Der Zuwachs wird derzeit zu weniger als 5 % in Form von Pellets genutzt.

Moderne High-Tech-Heizungen – passend für jeden Bedarf
ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, hat durch viele Innovationen das Heizen mit Pellets komfortabel und flexibel gemacht. Über einen modernen Heizkreisregler mit Touch-Modul können Sie beispielsweise Ihre Heizung vom Wohnzimmer, per Handy oder Tablet PC aus einstellen.

Die Pelletheizungen gibt es für jeden Wärmebedarf, ob für den gut gedämmten Neubau, Ein- oder Zweifamilienhäuser älterer Bauart oder für große Firmen- und kommunale Gebäude. Moderne Pelletheizsysteme benötigen nicht mehr Platz, als die alte Ölheizung. 

Auch eine nachträgliche Anpassung der Wärmeleistung ist möglich. So kann z.B. ein Pelletkessel bei einer Wohnraumerweiterung hoch- oder auch abgestuft werden, falls eine Dämmung des Hauses durchgeführt wird. Das spart einen Heizungstausch.