>
  • >
  • >
  • Elektronischer Trend - Faszination Hightech im Badezimmer

ELEKTRONISCHER TREND - FASZINATION HIGHTECH IM BADEZIMMER


27. November 2009
Elektronischer Trend - Faszination Hightech im Badezimmer


Hightech im Badezimmer ist nicht erst seit heute ein Thema. Ein Trend, der auch die Armaturen längst erreicht hat. Nicht nur für öffentliche, sondern auch private Bäder bieten elektronische Armaturen viele Vorteile: Höchster Bedienkomfort und bessere Hygiene am Waschtisch sprechen für Technik im Badezimmer. Aber vor allem sind elektronische Armaturen wasser- und energiesparend. Gerade in der heutigen Zeit ist ein sorgsamer Umgang mit Wasser und Energie unumgehbar.

 

 

Berührungslose Armaturen sind besonders hygienisch: Nähert sich eine Hand auf fünf bis sieben Zentimeter, beginnt das Wasser zu fließen.

Dreimal antippen und schon fließt heißes Wasser. Der rote Lichtring signalisiert, welche Temperatur das Wasser hat.

 

Das im Hebel integrierte LED-Lämpchen visualisiert die Wassertemperatur. Violett steht für lauwarmes Wasser.

Fotos: KWC

Der Schweizer Armaturenhersteller KWC setzt mit drei elektronischen Armaturen das Konzept von Design, Funktionalität und wirtschaftlichem Umgang mit Wasser und Energie um. Entworfen von den renommierten Produktdesignern von NOA Design sind die zylinderförmigen Armaturen jeweils mit einer Besonderheit ausgestattet: Von der berührungslosen Bedienung über die Steuerung durch Antippen der Armatur bis hin zum Hebelmischer mit integriertem LED-Lämpchen - jede der drei außergewöhnlichen Armaturenlösungen steht für die perfekte Kombination von Stil und Technik.

Mehr Hygiene durch berührungsfreie Bedienung: KWC ONO touchless

Die Waschtischarmatur KWC ONO touchless macht eine gute Figur. Ihr puristisches Design fügt sich perfekt in moderne Badelandschaften ein. Ihre Bedienung ist einfach: Nähert sich eine Hand auf fünf bis sieben Zentimeter, beginnt das Wasser zu fließen. Charakteristisch für die Armatur ist die konstante Wasserleistung von fünf Litern pro Minute, die ebenso wie die Wassertemperatur voreingestellt werden kann. Das macht die KWC ONO touchless zu einer idealen Lösung für alle Nutzer, die Wert auf den sorgsamen Umgang mit Wasser und Energie legen. Da sie nur wenige Kanten hat, kann sich Schmutz kaum einnisten. Durch den integrierten Reinigungsmodus ist das Pflegen der Armatur rasch und einfach möglich: Berührt man die Armatur für die Dauer von fünf Sekunden, wird der Wasserfluss für 45 Sekunden unterbrochen. Während dieser Zeit kann die Armatur leicht gereinigt werden. Danach schaltet sich der Reinigungsmodus automatisch wieder aus.

 

Ob LED-Lämpchen oder berührungslose Bedienung – diese Armaturen sprechen die Sinne an.
KWC zeigt mit den Waschtischlösungen der Badserie KWC ONO, dass Hightech im Badezimmer eine schicke und ökologische Alternative zu gewöhnlichen Armaturen bietet.

 

 

 

 

Über die Einbaumöglichkeiten in Ihrem Bad berät unser Kundenberater Thomas Hermann Sie gerne. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit ihm: 0221-9440422-0.

Quelle: Haustechnik-Dialog, BitSign GmbH, Postfach 210121, 30401 Hannover www.haustechnikdialog.de