>
  • >
  • >
  • Bundesregierung fördert Heizen mit erneuerbaren Energien

BUNDESREGIERUNG FÖRDERT HEIZEN MIT ERNEUERBAREN ENERGIEN


25. September 2015
Bundesregierung fördert Heizen mit erneuerbaren Energien


Bundesregierung fördert Heizen mit erneuerbaren Energien
Seit 1. April 2015 gilt eine Aktualisierung des Marktanreizprogramms (MAP), mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Einbau von Solarthermieanlagen, Biomasseheizungen und Wärmepumpen für Privatpersonen, Freiberufler und Unternehmen fördert.

Mit einem Volumen von über 300 Mio. Euro pro Jahr will die Bundesregierung mehr Haus- und Wohnungseigentümer, aber auch Unternehmen und Kommunen motivieren, bei der Wärme auf die Kraft aus Sonne, Biomasse und Erdwärme zu setzen. Das Programm wird auch für das Jahr 2016 verstetigt und mit weiteren Mitteln ausgestattet. Vor diesem Hintergrund bekommen Bauherren, Hersteller und Handwerk die nötige Planungssicherheit, um verstärkt in den Ausbau ihrer Heizungen zu investieren.

Kunden, die ihre Heizung auf erneuerbare Energien umstellen, erhalten über das MAP attraktive Zuschüsse, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ausgezahlt werden. Unterstützt wird dabei nicht nur die Anschaffung der neuen Heizung, sondern im Rahmen des Einbaus auch die Optimierung des gesamten Heizungssystems – etwa mit Zuschüssen für die Modernisierung der Heizkörper.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien.